Inhaltsverzeichnis

Zurück zum Kapitel

 

 

 

 

 

 

 

HANDLUNGSMÖGLICHKEITEN

Kommunikationsmaßnahmen


Behörden oder interessierte Arzneimittelhersteller sollten, sobald erste grüne Arzneimittelwirkstoffe zur Verfügung stehen, eine Public-Relations-Kampagne initiieren, um frühzeitig auf die Vorzüge der neu entwickelten Arzneimittel hinzuweisen. Dadurch kann ihre Durchsetzung am Markt beschleunigt und gegebenenfalls eine längere Verwertbarkeit der Patentlaufzeit realisiert werden. Sinnvoll ist dabei eine besondere Ansprache der Zielgruppen, die die neuen Wirkstoffe nutzen sollen: Ärztinnen, Apothekern und Patientinnen muss vermittelt werden, dass der medizinische Standard durch die neue Herangehensweise nicht sinkt. Zu den Themenbereichen "Entwicklung grüner Arzneimittelwirkstoffe" und "Nachhaltige Pharmazie" sollten in Deutschland und Europa unterstützend Förderpreise ausgelobt und Wettbewerbe abgehalten werden. Sie können dazu beitragen, diese Themen in der Forschung und der Hochschulausbildung, aber auch in der breiten Öffentlichkeit voranzubringen.

zurück zum Kapitel

 

 

 



Humanarzneimittelwirkstoffe:

Handlungsmöglichkeiten zur Verringerung

von Gewässerbelastungen
Eine Handreichung für die Praxis

(download)

 

 

 

   

Impressum
Stand 12.02.2009