Inhaltsverzeichnis

 

 

 

 

 

 

 

 

Projektinformationen

Das transdisziplinäre Forschungsprojekt start ("Strategien zum Umgang mit Arzneimittelwirkstoffen im Trinkwasser") war ein Verbundprojekt zwischen dem Institut für sozialökologische Forschung (ISOE), dem Institut für Umweltmedizin und Krankenhaushygiene am Universitätsklinikum Freiburg, der Goethe-Universität Frankfurt am Main und dem Institut für Systemanalyse und Technikfolgenabschätzung (ITAS) am Forschungszentrum Karlsruhe. Das Projekt wurde in der Zeit vom 1. Oktober 2005 bis zum 31. Mai 2008 vom Bundesministerium für Bildung und Forschung im Förderschwerpunkt "Sozial-ökologische Forschung" gefördert (Förderkennzeichen 07VPS16). An der Bearbeitung des Projekts waren folgende Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler beteiligt:

Gotthard Bechmann und Dr. Christian Büscher (ITAS), Jutta Deffner (ISOE), Prof. Dr. Petra Döll (Goethe-Universität Frankfurt am Main, Institut für Physische Geographie), Dr. Konrad Götz (ISOE), Michaela Kawall (ISOE), Dr. Florian Keil (ISOE), Prof. Dr. Klaus Kümmerer (Universitätsklinikum Freiburg), Dr. Alexandra Lux (ISOE), Prof. Dr. Jörg Oehlmann und Dr. Ulrike Schulte-Oehlmann (Goethe-Universität Frankfurt am Main, Institut für Ökologie, Evolution und Diversität), Prof. Dr. Wilhelm Püttmann (Goethe-Universität Frankfurt am Main, Institut für Atmosphäre und Umwelt), Dr. Engelbert Schramm und Dr. Irmgard Schultz (ISOE) sowie Dr. Alexandra Titz (Goethe-Universität Frankfurt am Main, Institut für Physische Geographie).

 

Ansprechpartner:

Dr. Florian Keil
Projektleiter Institut für sozial-ökologische Forschung (ISOE)
Hamburger Alle 45 60486 Frankfurt am Main
Telefon: 069 707 69 19 39
Fax: 069 707 69 19 11
E-Mail:
keil@isoe.de
Internet:
http://www.isoe.de

 

Inhaltsverzeichnis

 

 

 

 


 

Humanarzneimittelwirkstoffe:

Handlungsmöglichkeiten zur Verringerung

von Gewässerbelastungen
Eine Handreichung für die Praxis

(download)

   

Impressum
Stand 12.02.2009