Inhaltsverzeichnis

 

 

 

 

 

 

 

 

Weitere Informationen zum Thema

Ausführliche Informationen zu start finden sich auf der Projekt-Homepage unter http://www.start-project.de. Neben weiteren Veröffentlichungen des Projekts kann dort auch die vorliegende Broschüre heruntergeladen (PDF) oder eingesehen werden (HTML).

 

Internetangebote

Die schwedische Umweltklassifikation für Humanpharmaka ist in englischer Sprache im Internet verfügbar: http://www.janusinfo.se (weiter über das englischsprachige Angebot) oder www.fass.se/environment

 

Internationale Forschungsprojekte

  • ERAPharm – Environmental Risk Assessment of Pharmaceuticals: Erweiterung der Wissensbasis und der bestehenden Methoden zur Umweltrisikobewertung von Human- und Veterinärpharmaka (Projekt gefördert im 6. EU-Forschungsrahmenprogramm); mehr Informationen unter www.erapharm.org

  • KNAPPE – Knowledge and Need Assessment on Pharmaceutical Products in Environmental Waters: Identifikation von vorrangigen Maßnahmen zur Verringerung des Vorkommens, der Wirkungen und Risiken von Arzneimitteln in Gewässern (Projekt gefördert im 6. EU-Forschungsrahmenprogramm); mehr Informationen unter www.knappe-eu.org

  • MistraPharma – Identification and Reduction of Environmental Risks Caused by the Use of Human Pharmaceuticals: Identifikation von im Gebrauch befindlichen Humanarzneimitteln, die eine mögliche Gefährdung für spezifische Arten in aquatischen Ökosystemen darstellen und Empfehlungen für neue Strategien des Risikomanagements (Projekt gefördert durch die Schwedische Stiftung für strategische Umweltforschung, Mistra); mehr Informationen unter www.mistrapharma.se

  • NEPTUNE – New Sustainable Concepts and Processes for Optimization and Upgrading of Municipal Wastewater and Sludge Treatment: (unter anderem) Entwicklung von technologischen Lösungen zur Entfernung von Spurenverunreinigungen in der kommunalen Abwasserbehandlung (Projekt gefördert im 6. EU-Forschungsrahmenprogramm); mehr Informationen unter www.eu-neptune.org

  • POSEIDON – Assessment of Technologies for the Removal of Pharmaceuticals and Personal Care Products in Sewage and Drinking Water Facilities to Improve the Indirect Potable Water Reuse: Bewertung von Technologien für die Entfernung von Pharmazeutika und Körperpflegemitteln im Abwasser und im Trinkwasser (Projekt gefördert im 5. EU-Forschungsrahmenprogramm); mehr Informationen unter http://poseidon.bafg.de

Ausgewählte Literatur

Alle in dieser Broschüre verwendeten Daten und Fakten lassen sich, sofern sie nicht in Rahmen von start selbst erhoben beziehungsweise erarbeitet wurden, in den hier aufgeführten Literaturhinweisen nachlesen.

  • Bund/Länderausschuss für Chemikaliensicherheit (BLAC): Arzneimittel in der Umwelt. Auswertung der Untersuchungsergebnisse. Berlin 2003 (abrufbar unter www.blac.de)

  • Deutsche Vereinigung für Wasserwirtschaft, Abwasser und Abfall (Hg.): Anthropogene Spurenstoffe im Wasserkreislauf – Arzneistoffe. Hennef 2008

  • Firtz H. Frimmel und M. B. Müller (Hg.): Heil-Lasten – Arzneimittelrückstände in Gewässern. Springer-Verlag, Berlin Heidelberg, New York 2006

  • Klaus Kümmerer (Hg.): Pharmaceuticals in the Environment. Springer, Heidelberg, New York 2008 (dritte überarbeitete und erweiterte Ausgabe)

  • Landesamt für Natur, Umwelt und Verbraucherschutz Nordrhein-Westfalen (LANUV NRW): Eintrag von Arzneimitteln und deren Verhalten und Verbleib in der Umwelt – Literaturstudie. Recklinghausen 2007 (abrufbar unter www.lanuv.nrw.de)

  • Umweltbundesamt (Hg.): Arzneimittel in der Umwelt – Zu Risiken und Nebenwirkungen fragen Sie das Umweltbundesamt. Texte des Umweltbundesamtes UBA Texte, Nr. 29. Berlin 2005 (abrufbar unter www.umweltbundesamt.de)

  • Sachverständigenrat für Umweltfragen (SRU): Arzneimittel in der Umwelt. Stellungnahme. Berlin 2007 (abrufbar unter www.umweltrat.de)

Weiterführende Veröffentlichungen aus dem Projekt finden Sie hier.

 

Inhaltsverzeichnis

 

 

 

 


 

Humanarzneimittelwirkstoffe:

Handlungsmöglichkeiten zur Verringerung

von Gewässerbelastungen
Eine Handreichung für die Praxis

(download)

   

Impressum
Stand 12.02.2009