Vorträge

Weitere Arbeiten

 

 

 

 

 

 

Veröffentlichungen

Bechmann G (2006): The uncertainties of risk communication in knowledge societies. In: Guedes Soares & Zio (eds.): Safety and Reilaibility for Managing Risk. Taylor & Francis Group. London. 1249–1255 (download PDF-File)

Bechmann G (2007): Die Beschreibung der Zukunft als Change oder als Risiko? – TA zwischen Innovation und Prävention. Technikfolgenabschätzung Theorie und Praxis Vol. 16, Nr. 1, 34–44 (download PDF-File)

Büscher Ch (2006): Risiko und Gefahr. In: Bayerisches Landesamt für Umwelt (LFU) (Hrsg.): Chemikalien in der Umwelt - Vorkommen, Belastungspfade, Regelungen. Fachtagung am 18. Oktober 2006. Augsburg: Bayerisches Landesamt für Umwelt 2006, S. 51-58

Deffner J, Götz K (2008): Handlungsoptionen für einen umweltfreundlicheren Umgang mit Arzneimitteln. Umweltwiss Schadst Forsch 20 (4) 238–248

Götz K, Birzle-Harder B, Deffner J (in Vorbereitung): "Also Angst macht es mir nicht - es ist da und ich komm nicht drum herum" – Wahrnehmungs- und Verarbeitungsmuster eines neuen Risikos. ITAS Schriftenreihe

Götz K, Keil F (2007): Medikamentenentsorgung in privaten Haushalten: Ein Faktor bei der Gewässerbelastung mit Arzneimittelwirkstoffen? UWSF–Z Umweltchem Ökotox 19 (3) 180–188

Keil F (2009): Arzneimittelwirkstoffe im Trinkwasser. In: Hirschfelder G, Ploeger A (2009): Purer Genuss? Wasser als Getränk, Ware und Kulturgut. Frankfurt/Main: Campus Verlag, 231–252

Keil F (2008): Vorwort - von der Problem- zur Lösungsperspektive. Beitragsserie Arzneimittelwirkstoffe im Wasserkreislauf. UWSF–Z Umweltchem Ökotox (20) 2 145

Keil F (2008): Vorwort – Vorsorgende Handlungsmöglichkeiten. Umweltwiss Schadst Forsch 20 (4) 235–237

Keil F (2008): Arzneimittelrückstände im Trinkwasser: Kein Grund zur Panik, aber Anlass zur Vorsorge. Technikfolgenabschätzung Theorie und Praxis Vol. 17, Nr. 3, 66–70

Keil F, Bechmann G, Kümmerer K, Schramm E (2008): Systemic Risk Governance for Pharmaceutical Residues in Drinking Water. GAIA 17/4: 349–354

Keil F, Schramm E (2008): Therapien gegen Arzneimittel in der Umwelt. UmweltMagazin, Vol. 38, H. 6, 17-18

Keil F, Kümmerer K (2006): Strengthening the Coping Capacity for Pharmaceuticals in Drinking Water. Posterbeitrag für CleanMed Europe 2006. Stockholm, 29.-31.05.2006. (download PDF-File)

Kümmerer K (2006): Human Pharmaceuticals in the Aquatic Environment. Posterbeitrag und Abstract für CleanMed Europe 2006. Stockholm, 29.-31.05.2006

Kümmerer K (2007): Sustainable from the very beginning: rational design of molecules by life cycle engineering as an important approach for green pharmacy and green chemistry. Green Chem., 2007, 9, 899–907

Kümmerer K, Schramm E (2008): Arzneimittelentwicklung: Die Reduzierung von Gewässerbelastungen durch gezieltes Moleküldesign. Umweltwiss Schadst Forsch 20 (4) 249–263

Püttmann W, Keil F, Oehlmann J, Schulte-Oehlmann U (2008): Wassertechnische Strategien zur Reduzierung von Gewässerbelastungen durch Arzneimittelwirkstoffe. Umweltwiss Schadst Forsch 20 (3) 209-226

Renn O, Keil F (2008): Systemische Risiken: Versuch einer Charakterisierung. GAIA 17/4: 355–361

Schulte-Oehlmann U, Oehlmann J, Püttmann W (2007): Humanpharmakawirkstoffe in der Umwelt: Einträge, Vorkommen und der Versuch einer Bestandsaufnahme. UWSF–Z Umweltchem Ökotox 19 (3) 168–179

start (2008): Humanarzneimittelwirkstoffe: Handlungsmöglichkeiten zur Verringerung von Gewässerbelastungen - Eine Handreichung für die Praxis. Institut für sozial-ökologische Forschung, Frankfurt am Main (download oder http)

Titz A, Döll P (2009): Actor modelling and its contribution to the development of integrative strategies for management of pharmaceuticals in drinking water. Social Science & Medicine 68: 672–681

 

 

 



Humanarzneimittelwirkstoffe:

Handlungsmöglichkeiten zur Verringerung

von Gewässerbelastungen
Eine Handreichung für die Praxis

(download)

 

Projektflyer zum

Download (140 KB)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Impressum
Stand 16.07.2009